Die Wasserstellen im Etosha Nationalpark

Wo Wasser ist, dort finden sich Tiere. Deshalb sind die Wasserlöcher im Etosha Nationalpark die besten Anlaufstellen für Park-Besucher bei der Wildbeobachtung.

In der Regenzeit ziehen die überfluteten Feuchtgebiete massenweise Vögel an. Dort können sie dann in großer Zahl beobachtet werden. Die Trockenzeit (Mai bis Oktober), also im Winter der Südhalbkugel, dagegen ist gerade für die Beobachtung von Groflwild ideal. In der Regenzeit verteilen sich nämlich annähernd gleichmäßig über die gesamte Fläche des dann mit unzähligen Tümpeln übersäten Schutzgebiets. In de Trockenzeit konzentrieren sie sich dagegen beim Trinken auf etwas mehr als 50 natürliche Wasserstellen (“Water Holes”). Die Wasserstellen im Etosha Nationalpark können flache Grundwasserstellen sein oder auch artesische Quellen, die von Waser aus tieferen Schichten gespeist werden. Die Wildtiere können bei Wassermangel nicht mehr wie bis 1973 zu den ganzjährig wasserführenden Gewässern wie

dem nördlich des Parkgebiets liegenden Kunene-Fluss wechseln. Der Zaun hindert sie an einer solchen Wanderung. In Folge sind Elefanten, Giraffen und die anderen Vierbeiner auf die vergleichsweise wenigen auch im Winter nicht versiegten natürlichen Wasserlöcher angewiesen. Daneben sorgt die Nationalparks-Verwaltung durch den Betrieb künstlicher Wasserstellen für weitere Plätze, wo die Tiere ihren Durst stillen können. Nachts, aber auch tagsüber finden sich an den Wasserlöchern dann viele unterschiedliche Tiere ein. Welche Tierarten, wann dann aber tatsächlich am besten zu beobachten sind, kann in den meisten Fällen nicht mit Sicherheit gesagt werden. Es bedarf oft viel Geduld und der Teilhabe an der Erfahrung der Fachleute vor Ort, um seine Wunschtiere tatsächlich vor Augen zu bekommen.

Die Verschiedenen Wasserlöcher

Allerdings sind etliche Wasserlöcher im Etosha Nationalpark durchaus bekannt für besonders attraktive Wildwechsel. Häufig gibt es hier die hohe Wahrscheinlichkeit, dort bestimmte Tierarten vorfinden zu können.

 

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenAls GeoJSON exportieren
Wasserlöcher im Etosha Nationalpark

Karte wird geladen - bitte warten...

Okaukuejo Waterhole: -19.182690, 15.914712
Namutoni: -18.826995, 16.951386
Nebrowni: -19.163244, 15.996117
Halali Wasserloch: -19.037104, 16.471654
Springbokfontein: -18.941190, 16.695612
Onkoshi Camp: -18.658832, 16.725152
Okaukuejo Camp: -19.162352, 15.910574
Namutoni Camp: -18.807608, 16.941606
Olifantsrus: -18.971562, 14.860769
Dolomite Camp: -19.009599, 14.474245
Halali Camp: -19.037104, 16.471654
Salvadora Wasserloch: -19.034620, 16.269679
Sueada Wasserloch: -19.042924, 16.252850
Goas Wasserloch: -18.989013, 16.558340
Batia Wasserloch: -18.950163, 16.709285
Ngobib Wasserloch: -18.896752, 16.770136
Kalkheuvel Wasserloch: -18.896614, 16.826978
Noniams Wasserloch: -19.008983, 16.565385
Charitsaub Wasserloch: -19.043122, 16.265360
Ombika Wasserloch: -19.315252, 15.940868
Leeubron Wasserloch: -19.069235, 15.816708
Okondeka Wasserloch: -18.994253, 15.866766
Wolfsnes Wasserloch: -19.048701, 15.887365
Gaseb Wasserloch: -19.204607, 15.983371
Gemsbokvlakte Wasserloch: -19.213368, 16.058784
Olifantsbad Wasserloch: -19.238878, 16.130946
Aus Wasserloch: -19.205186, 16.192573
Ondogab Wasserloch: -19.104388, 16.110471
Gonob Wasserloch: -19.033226, 16.144016
Homob Wasserloch: -19.052953, 16.192999
Rietfontein Wasserloch: -19.036707, 16.341147
Helio Wasserloch: -19.038016, 16.488848
Okerfontein Wasserloch: -18.840079, 16.720505
Koinachas Wasserloch: -18.815708, 16.941605
Chudop Wasserloch: -18.858233, 16.924896
Klein Namutoni Wasserloch: -18.826995, 16.951386
Klein Okevi Wasserloch: -18.434407, 17.105026
Groot Okevi Wasserloch: -18.780655, 16.898456
Twee Palms wasserloch: -18.765558, 17.029937
Tsumcor Wasserloch: -18.714795, 16.903943
Stinkwater Wasserloch: -18.625599, 16.832664
Andoni Wasserloch: -18.519898, 16.772088
Sonderkop Wasserloch: -18.968946, 15.328232
Duivelsvuur Wasserloch: -18.974884, 15.242306
Teespoet Wasserloch: -18.979794, 15.061215
Tobieroen Wasserloch: -18.971525, 14.957528
Nomab Wasserloch: -18.964846, 14.764166
Duineveld Wasserloch: -18.951555, 14.610508
Dolomietpunt Wasserloch: -19.001611, 14.473031
Rateldraf Wasserloch: -19.086662, 14.486457
Klippan Wasserloch: -19.073680, 14.433309
Luiperdskop Wasserloch: -19.129549, 14.391960
Aasvoelbad Wasserloch: -19.165340, 14.411695
Miernes Wasserloch: -19.206776, 14.491735
Renostervlei Wasserloch: -19.174107, 14.529913
Jakkalswater Wasserloch: -19.136711, 14.656358
Anderson Gate: -19.333184, 15.942289
Galton Gate: -19.315590, 14.487182
Von Lindequist Gate: -18.804903, 17.043751
King Nehale Lya Mpingana Gate: -18.503891, 16.750846